Physikdidaktik
Startseite Aktuelles Mitarbeiter Kolloquien Projekte Lehre Studium Publikationen Tagungen Materialien Kontakt / Impressum

Unilogo Uni Bremen Unilogo Fachbereich 1 

Unilogo

Projekte des IDN - Abt. Physikdidaktik

Zurück zur Übersicht der Projekte

pm2 - Physik multimedial

Physik multimedial ÔÇö Lehr- und Lernmodule für das Studium der Physik

Zeitraum: 01.04.2001 - 31.12.2003
Leitung: Prof. Dr. Horst Schecker
Finanzierung: BMBF
Kooperationspartner:
  • Ernst Moritz Arndt Universität Greifswald: Prof. Dr. Christian Wilke, Institut für Physik
  • Universität Hamburg: Dr. Richard Rackwitz, Institut für Experimentalphysik
  • Carl von Ossietzky Universität Oldenburg: Prof. Dr. Eberhard R. Hilf, Institute for Science Networking Oldenburg GmbH an der Carl von Ossietzky Universität
  • Universität Rostock: Prof. Dr. Christoph Schick, Prof. Dr. Hans-Erich Riedel, Fachbereich Physik
  • Mitarbeiter: Dr. Marita Kröger (geb. Schmidt) , Prof. Dr. Lydia Murmann, Dr. Jürgen Petri , Prof. Dr. Horst Schecker

    Im Projekt physik multimedial haben sich die Universitäten Bremen, Greifswald, Hamburg, Oldenburg und Rostock zusammengeschlossen, um Lehre und Studium der Physik multimedial zu unterstützen. Der Schwerpunkt liegt auf dem Nebenfachstudium (Physik für Ingenieurwissenschaften, Physik für Biologie etc.). Die Ergebnisse werden jedoch zunehmend auch im Diplom- und Lehramtsstudium genutzt. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft im Rahmen des Förderprogramms „Neue Medien in der Bildung – Hochschule“ finanziert. Den beteiligten Universitäten fließen im Förderzeitraum 4/2001 bis 12/2003 insgesamt Drittmittel im Umfang von 1,9 Mio. Euro zu.

    PHYSIK MULTIMEDIAL kann bereits vor Ende des Förderzeitraums ein Multimediasystem vorwei-sen, das im Regelbetrieb der Lehre zum Einsatz kommt und sich dort sehr bewährt. Das System dient der Unterstützung des Präsenzstudiums und der hochschuldidaktischen Weiterent-wicklung (z.B. nach dem Modell des „blended learning“). Unter der zentralen Lehr-Lern-Plattform physik multimedial (www.physik-multimedial.de) sind folgende Module integriert:

    • Veranstaltungs-Server: Kursverwaltung, Kommunikation, Distribution von Medien, ...
    • Selbstlerneinheiten: multimediale Skripte zu Fehlerrechnung, Schwingungen, Wellen, Thermodynamik, ...
    • Aufgaben-Server: Physikübungen online stellen, beantworten und auswerten
    • Medienbank: Bilder, Videos, Applets ...
    • Link-Server: Lernmateralien zur Physik im World Wide Web
    • Didaktik-Support: Einsatz von Multimedia in der Physiklehre

    Das System ist zum Wintersemester 2002/03 in den Erprobungsbetrieb gegangen und läuft seit dem Sommersemester 2003 im Regelbetrieb. Durch die Rückmeldungen der NutzerInnen ist es möglich, fortlaufend Ergänzungen und Verbesserungen in die Module einzupflegen. Bei physik multimedial waren bereits im Oktober 2003 247 Lehrende (HochschullehrerInnen, AssistentInnen, LehrerInnen) und 3602 Studierende angemeldet.


    Publikationen:


    Buchartikel
    Petri, J.: Physik multimedial: Physik lehren und lernen mit Multimedia. In: Lehmann, B.; Bloh, E. (Hrsg.): Online-Pädagogik Band 3 - Referenzmodelle und Praxisbeispiele, Baltmannsweiler, Schneider Verlag Hohengehren (2005), 144-158
    Zeitschriftenartikel
    Petri, J.; Schick, D.; Knopf, H.; Riedel, H.-E.; Schick, C.; Wurm, A. : physik multimedial: Entwicklung und Erprobung eines Online-Aufgabenmanagementsystems. In: Physik und Didaktik in Schule und Hochschule (PhyDid) 2/3 (2004), 49-56 Link
    Murmann, L., Bohne, M., Ryder, R., Schottmüller H.: physik multimedial - Mutimediale Selbstlerneinheiten für das Studium der Physik im Nebenfach. In: Physikdidaktik in Schule und Hochschule 2 (2003) Nr. 2 (2003), 100-105 Link
    Petri, J. & Schecker, H.: Physik multimedial - Physik lehren und lernen mit Multimedia: Die Implementation der Lernplattform. In: Physik und Didaktik in Schule und Hochschule 1/2 (2003), 74-80 Link
    Artikel in Tagungsbänden
    Petri, J. & Schecker, H.: Physik multimedial im Einsatz in der Physikausbildung. In: Pitton, A. (Hrsg.): Chemie- und Physikdidaktische Forschung und naturwissenschaftliche Bildung, Münster: LIT (2004), 84-86
    Petri, J. & Schecker, H.: Physik multimedial - Erste Evaluationsergebnisse zu den bisher entwickelten Selbstlerneinheiten. In: Pitton, A. (Hrsg.): Au├čerschulisches Lernen in Physik und Chemie, Münster: LIT (2003), 179-181
    Schecker, H.: Physik multimedial - Lehr- und Lernmodule für Physik als Nebenfach. In: Pitton, A. (Hrsg.): Au├čerschulisches Lernen in Physik und Chemie, Münster: LIT (2003), 176-178
    Petri, J. & Schecker, H.: Physik multimedial - Lehr- und Lernmodule für das Studium der Physik als Nebenfach: Erhebungen zu den Rahmenbedingungen bei Studierenden und Dozenten. In: Deutsche Physikalische Gesellschaft, Fachverband Didaktik der Physik: Vorträge auf der Frühjahrstagung in Leipzig 2002 (2002), Tagungs-CD (14 S.)
    Schecker, H.: Physikstudium multimedial - Neue Trends in der Hochschullehre aus fachdidaktischer Sicht. In: Deutsche Physikalische Gesellschaft, Fachverband Didaktik der Physik: Vorträge auf der Frühjahrstagung 2002 (2002), Tagungs-CD
    Eigendrucke, Polykopien
    Schmidt, M.: Entwicklung einer multimedialen Selbstlerneinheit zum Thema "Radioaktive Strahlung", 1. Staatsexamenarbeit, Universität Bremen (2004)
    Petri, J.: Physik lernen mit Multimedia: Erprobungen von Selbstlerneinheiten für Studierende der Physik im Nebenfach, Manuskript zum Projektabschlussbericht. Bremen (2004) Link
    Petri, J.: Physik lernen mit Multimedia: Zu den Voraussetzungen von Studierenden der Physik im Nebenfach, Manuskript zum Projektabschlussbericht. Bremen (2004) Link
    Petri; J.: Neue Medien sind nicht an sich lernförderlich, Thesenpapier zur GFD-Tagung, Berlin (2003) Link
    Petri, J.: Lernen in Multimedia-Umgebungen: pädagogisch-psychologische Grundlagen, empirische Ergebnisse, aktuelle Entwicklungen, Arbeitspapier, Bremen (2001) Link

    Letzte ─nderung: 12.11.2017 | Admin