Physikdidaktik
Startseite Aktuelles Mitarbeiter Kolloquien Projekte Lehre Studium Publikationen Tagungen Materialien Kontakt / Impressum

Unilogo Uni Bremen Unilogo Fachbereich 1 

Unilogo

Projekte des IDN - Abt. Physikdidaktik

Zurück zur Übersicht der Projekte

Roberta

Wissenschaftliche Begleitung des Projekts "ROBERTA - Mädchen erobern Roboter"

Zeitraum: 01.11.2002 - 30.10.2005
Leitung: Prof. Dr. Horst Schecker
Finanzierung: BMBF
Kooperationspartner:
  • Fraunhofer Institut für autonome intelligente Systeme
  • Prof. Dr. Heide Schelhowe, Universität Bremen, FB 3 - Informatik, AG Digitale Medien
  • Mitarbeiter: Dr. Susann Hartmann, PD Dr. Christoph Kulgemeyer , Maria Mrochen, Dr. Johannes Rethfeld, Prof. Dr. Horst Schecker

    Projektziel von Roberta ist die Stärkung des Selbstbewusstseins von Mädchen im Umgang mit Technik. Darüber hinaus sollen die Kurse dazu beitragen, das Interesse von Mädchen an Technik, Informatik und Naturwissenschaft zu wecken und sie ermuntern, diese Bereiche auch für ihre berufliche Orientierung nicht von vorn herein auszuschließen. Kursinhalte sind das Entwerfen, Konstruieren, Programmieren und Testen von Robotern.

    Es wird davon ausgegangen, dass Roboter gerade für Frauen einen attraktiven Zugang zu Technik und Informatik bieten können. Die Attraktivität der Roboter soll helfen, Hemmschwellen zu überwinden und Skepsis gegenüber Technik entgegenzuwirken. Roberta-Kurse werden in verschiedenen Regionen angeboten.

    Die Begleiforschung untersucht empirisch den Erfolg der Roberta-Kurse. Als Maßstab dienen die Ziele, die von der Projektleitung (Fraunhofer Institut AIS) mit den Kursen verbunden werden. Zum anderen gehören im Sinne einer formativen Evaluation Verbesserungsvorschläge für Kurskonzeption, -materialien und -durchführung zu den Aufgaben der Begleitforschung.

    Übergreifend widmet sich die Begleitforschung zwei Forschungsfragen

    • Wie entsteht Interesse an der aktiven Gestaltung von Technologie über Techniknutzung und "Technik verstehen"
    • Wie müssen Lernumgebungen gestaltet werden, um optimale Passungen zwischen Kurszielen/-inhalten einerseits und Lernvoraussetzungen/Vorverständnis andererseits zu erreichen?

    Beide Leitfragen beinhalten sowohl Gender-Aspekte als auch fachdidaktische Gesichtspunkte.


    Publikationen:


    Zeitschriftenartikel
    Hartmann, S. & Schecker, H.: Bietet Robotik Mädchen einen Zugang zu Informatik, Technik und Naturwissenschaft? - Evaluationsergebnisse zu dem Projekt "Roberta". In: Zeitschrift für Didaktik der Naturwissenschaften 11 (2005), 7-19
    Artikel in Tagungsbänden
    Rethfeld, J. & Schecker, H.: Evaluationsergebnisse zum Projekt "Roberta — Mädchen erobern Roboter", Pitton, A. (Hrsg.): Lehren und Lernen mit neuen Medien. Münster: LIT (2006), 114-116
    Hartmann, S.; Schecker, H.; Rethfeld, J. : Mädchen und Roboter - Ein Weg zur Physik?. In: Pitton, A. (Hrsg.): Relevanz fachdidaktischer Forschungsergebnisse für die Lehrerausbildung., Münster: Lit (2005), 357-359
    Hartmann, S., Schecker, H. & Mrochen, M.: Evaluationsergebnisse zu dem Projekt "Roberta - Mädchen erobern Roboter". In: Deutsche Physikalische Gesellschaft, Fachverband Didaktik der Physik: Vorträge auf der Jahrestagung 2004 in Düsseldorf (2004), Tagungs-CD (5 S.)
    Eigendrucke, Polykopien
    Kulgemeyer, C., Hartmann, S., Rethfeld J.: LEGO Mindstorms in Physikunterricht - Vorschläge aus Bereichen der Mittelstufenphysik, Bremen: IDN (2005), 58

    Letzte Änderung: 20.9.2017 | Admin